&nsbp;

08.01.2018

In Rostock bezahlbare und schöne Wohnungen zu finden, ist ja schon so eine Sache an sich. In Sachen Gewerbemieträume oder Ausstellungsflächen sieht es noch schlimmer aus. Entweder gibt es keine oder die Kosten sind fernab jeglicher Vorstellungskraft. Meiner jedenfalls. Wenn einem dann aber auf den täglichen Wegen ein niedlicher Minraum begegnet, überlegt man sich niedliche Namen und was man so alles niedliches damit machen könnte. Ab Ende Januar gibts mehr.

 
Getrauert: Dass es den Lieblingsbuchladen »Buchbar« in Rostock nicht mehr gibt, aber
Gefreut: Dass die Besitzerin in Putbus neu eröffnet hat.
Gefragt: Ob der Hund denn jetzt diesen Winter einen Mantel braucht?! Diesen vielleicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen