&nsbp;

25.07.2017

Auf dem Dienstagsschreibtisch liegen:

mal wieder so Bestimmermädchen,

bibabunte Layoutentwürfe,

eine abgebaute »Its windy Cindy« Ausstellung,

eine schräge Möwe

und eine brandaktuelles »Stadtwerkerchen« Belegexemplar.

14.07.2017

Auf und neben dem Freitagsschreibtisch heute:

• ein abwinkender Vater

• eine gewagte Frisurenskizze,


• ich nach einer fast-Nachtschicht. Oder war es während dessen?!

• eine sehr sympathische Co-workerin,

• eine Hoffnung auf den Sommer,

• und immernoch die unbändige Freude über das schönste der Cover der Welt.

10.07.2017

Montagsdinge: Mein allererstes Auto war ein alter Peugeot. Er war rot, sehr gepflegt und tippi toppi in Ordnung. Schon nach kurzer Zeit zeigte die Temperaturanzeige immer 58 Grad an, Kassetten sprangen beim Wechseln immer auf die Rückbank und auch die anderen Leuchtzeichen schwankten zwischen gut und böse. Schließlich starb das Auto weil es vertrocknete. Die Ölllampe flackerte einmal kurz auf und dann war es tot. Bis heute fragt der Vater mich nach dem Ölstand meines Autos. Seit Samstag tanzt nun das Tacho meines jetzigen Autos Foxtrott, ich verbrauche angeblich 48 Liter und er zählt die Kilometer nicht mehr. Von der Tankanzeige ganz zu schweigen. Unser KFZetti antwortete auf die Frage: Was uns das Auto damit sagen will, mit: Es möchte gerne schneller fahren. Witzigkeit und ihre Grenzen. Eine schöne Woche allen.